Klingonisch für Nerds und Mäuse (Episode 69)

Abonnieren: RSS | iTunes Bild: Lieven L. Litaer

Diese Episode wurde nachträglich neu nummeriert.

Komplett ausgearbeitete Kunstsprachen sind heute in Filmen und Videospielen fast schon normal: In Far Cry Primal gab es die Steinzeitsprache Wenja. In Game of Thrones mit Dothraki und Valyrisch sogar zwei. Die erste solche Sprache stammt jedoch aus dem Trekkie-Universum. Für Star Trek: Der Film wurde Klingonisch 1984 von Marc Okrand erfunden und im Lauf der Jahrzehnte weiterentwickelt. Die Sprache ist heute so bekannt, dass sie es sogar in den Vorspann der Sendung mit der Maus geschafft hat. Im März 2017 hieß es: „Das war Klingonisch“. Gesprochen wurde der Text von Deutschlands renommiertestem Klingonisch-Experten, Lieven L. Litaer, bekannt durch YouTube-Sprachkurse und dem Buch Klingonisch für Einsteiger. Im Podcast redeten wir mit ihm über die Entstehungsgeschichte der Sprache und seiner Arbeit als Klingonisch-Lehrer.

 

 

 

Abonniere uns mit:

nerd-rss

nerd-laura-itunes

 

Alle alten Folgen zum Nachhören:
nerd-laura-alle-folgen

 

Unterstütze uns auf Patreon:

 

You may also like...