Warum das Remake von „Ghost in the Shell“ so eine traurige Angegenheit ist (Episode 59)

Abonnieren: RSS | iTunes Bild: Dreamworks

Diese Episode wurde nachträglich neu nummeriert.

Nach seinem Kinobesuch war Daniel schockiert: Die Realverfilmung von Ghost in the Shell offenbarte sich als Katastrophe. Whitewashing, wenig Tiefgang und sogar ein Witz über Tanspersonen machen das eigentliche Anime-Meisterwerk über Transhumanismus zu einem traurigen Kinofilm. Daniel und Dominik nehmen ihn als Anlass, um über Hollywood-Remakes zu sprechen und erklären, warum sie meist solch ein Desaster sind. Ghost in the Shell ist hier keine Ausnahme.

 

 

 

 

Abonniere uns mit:
nerd-rssnerd-laura-itunes

 

 

 

Alle alten Folgen zum Nachhören:

nerd-laura-alle-folgen

 

Unterstütze uns auf Patreon:

 

 

 

Hatemail und Liebesbriefe bitte an:
Dominik Schönleben dominik@nerdmeetsyou.de
Daniel Ziegener daniel@nerdmeetsyou.de

You may also like...