Der Designer von Card Thief erklärt, wie man Brettspiele digitalisiert (Episode 97)

Abonnieren: RSS | iTunes | YouTube Bild: TiNYTOUCHTALES

Den Deutschen Computerspielepreis hat dieses Jahr in der Kategorie Mobile ein Kartenspiel gewonnen: Card Thief von Arnold Rauers. Der deutsche Gamedesigner hat mit seinem Titel einen Weg gefunden, die Grundmechaniken eines Kartenspiels so ins Digitale zu übertragen, dass sie tatsächlich Spaß machen. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man die meist mittelmäßigen Digitalumsetzungen von vielen traditionellen Brett- und Kartenspielen betrachtet. Ich habe mich auf dem Indie-Videospielfestival A MAZE 2018 mit Arnold getroffen, um die Frage zu klären: Was muss man als Designer tun, damit ein Brettspiel auch auf dem Smartphone oder Tablet gut wird?

Klick auf den Button, um den Podcast per RSS oder iTunes zu abonnieren.

[amazon_link asins=’B017BBLVDA,B00VQCIWKQ,B00Y0DVXRW’ template=’ProductCarousel’ store=’nmy-21′ marketplace=’DE’ link_id=’a5469979-50ff-11e8-a011-21845cc4b75b’]

You may also like...